Prag & Südböhmen

8 Tage / 7 Nächte

Ab 425,– €
Ab 425,– €

Programm

Tag 1: Ankunft in Prag

Ankunft in Prag. Abendessen und Übernachtung.

Tag 2: Prag / ca. 20 km

Der Tag ist der Stadtführung von Staré Mesto gewidmet, der Altstadt von Prag, und der Mala Strana. Sie beginnt in Josefov, dem jüdischen Viertel der Stadt, mit seinem alten Friedhof, der mehrere tausend Renaissance- und Barockgrabmäler beherbergt, und seinen Synagogen. Optional (mit Aufschlag): Besichtigung des alten jüdischen Friedhofs, mit seinen moos- und grasbewachsenen Grabsteinen, und der drei alten Synagogen. Dann geht es weiter zum Hauptplatz der Altstadt, um die Arkadenhäuser zu bewundern, die Kirche der Jungfrau Maria vor dem Teyn und das Rathaus, mit seiner berühmten astronomischen Uhr aus dem 15. Jahrhundert. Besichtigung der herrlichen Barockkirche St. Nikolaus. Spaziergang über die berühmte, mit Statuen gesäumte Karlsbrücke, dann durch die Celetná- und die Železná-Straße, wo sich das Karolinum befindet, und schließlich weiter zum Platz der Republik, wo das Gemeindehaus und der Pulverturm stehen, Spuren der Festungsanalge der Altstadt. In Malá Strana, der « Kleinseite » von Prag, einem der charmantesten und besterhaltensten Viertel, geht es vorbei and der St.-Nikolaus-Kirche weiter zur Besichtigung der Kirche Maria vom Siege mit dem Prager Jesus Kind. Spaziergang zum Palais der französischen Botschaft. Abendessen und Übernachtung. Optional (mit Aufschlag): Klassisches Konzert.

Tag 3: Prag / ca. 20 km

Geführte Besichtigung des Hradschin, des monumentalen Burgviertels, das daran erinnert, dass Prag im 15. Jahrhundert die Residenzstadt des Königs von Böhmen und Ungarn war, Herrscher über Österreich und deutsch-römischer Kaiser. Im Burgareal, Besichtigung der St.-Veits-Kathedrale, bevor Sie am Georgsplatz und an der St.-Georgs-Basilika vorbei kommen. An der Südseite halten die Gärten einen schönen Blick auf die Stadt bereit. Freier Nachmittag, um an den Ufern der Moldau einen Spaziergang zu machen oder einen Kaffee zu trinken. Abendessen und Übernachtung.

Tag 4: Holašovice – Český Krumlov – České Budějovice / ca. 225 km

Fahrt nach Südböhmen, dessen alte Städte und Schlösser an die reiche Geschichte dieser Region erinnern. Halt im malerischen Dorf Holašovice, dessen Häuser im ländlichen Barockstil zum Unesco-Welterbe gehören. Vom Hauptplatz aus erinnert sein Anblick an ein Märchendorf. Die weißen Fassaden der Bauernhäuser mit ihren reich verzierten Giebeln spiegeln sich in einem Teich, der früher für die Fischzucht verwendet wurde. Weiterfahrt nach Český Krumlov. Besichtigung der in die Verlauf der Moldau eingebetteten Stadt, eine der schönsten historischen Städte des Landes und Teil des Unesco-Welterbes. Das Labyrinth ihrer mittelalterlichen Gassen erstreckt sich über eine felsige Anhöhe, gekrönt von einer herrlichen Burg, der größten nach der Prager Burg. Die Stadt mit ihren Renaissancehäusern, den malerischen Winkeln und den alten restaurierten Holzbrücken konnte sich ihren besonderen Charakter bewahren. Check-in im Hotel in der Umgebung von České Budějovice. Abendessen und Übernachtung.

Tag 5: Třeboň – Slavonice – Telč – Brno / ca. 260 km

Fahrt in die kleine Stadt Třeboň, die in einem Sumpfgebiet liegt. Die Stadt erfuhr ihre größte Blüte im 16. Jahrhundert; sie ist durch Befestigungsanlagen mit fünf Toren und mehreren Bollwerken geschützt. Die weitläufige Renaissanceburg ist das wertvollste Monument der Stadt. Heute ist Třeboň für seine Thermalquellen bekannt, für seine Fischzucht und die Biermarke « Regent ». Das Umland der Stadt wurde zum Naturschutzgebiet und zum Biosphärenreservat erklärt. Weiterfahrt nach Mähren über das Waldviertel. Kurzer Halt in Slavonice. Geführte Besichtigung der entzückenden kleinen Stadt Telč, auch das « Venedig Mährens » genannt, deren historisches Zentrum zum UNESCO-Welterbe gehört. Auf dem Hauptplatz reihen sich die Renaissance- und Barockgiebel wunderbarer historischer Gebäude aneinander, die perfekt erhalten sind. Die ehemalige königliche Festung, die von Wasser umgeben ist, wurde im 13. Jahrhundert gegründet und in der Folge zu einem majestätischen Renaissanceschloss mit einem englischen Garten. Optional (mit Aufschlag): Besichtigung von Schloss Telč. Weiterfahrt nach Brno. Check-in im Hotel in Brno oder Umgebung. Abendessen und Übernachtung.

Tag 6: Freier Tag – Optional: Austerlitz – Brno / ca. 60 km

Freier Tag oder optional (mit Aufschlag): Fahrt in die Gegend von Brno, bekannt geworden durch die Schlacht von Austerlitz (Slavkov). Sie fahren zum Friedensdenkmal auf dem Pratzen ; hier wurde zwischen der französischen Division unter General Saint-Hilaire und den austro-russischen Truppen eine Schlacht von mehreren Stunden geschlagen. Auf dem Hügel, Besichtigung des Friedensdenkmals im Art Déco-Stil, das 1912 errichtet und später vom Museum fertig gestellt wurde. Es gilt heute als Symbol für die Schlacht und Gedenkstätte für die militärischen und zivilen Opfer. Eintritt ins Napoleonmuseum inkludiert. Freizeit im Dorf Austerlitz (Slavkov). Rückkehr nach Brno und geführte Besichtigung der Stadt, zweitgrößte der Republik und gelegen in einer fruchtbaren Ebene im Süden von Mähren. Die Stadt spielte und spielt heute noch eine große Rolle für das Land, da ihr jede Epoche beeindruckende architektonische Spuren hinterlassen hat. Abendessen und Übernachtung.

Tag 7: Zelená Hora – Žd‘ár nad Sázavou – Kutná Hora – Prag / ca. 255 km

Fahrt nach Zelená Hora (« grüner Hügel »), nicht weit von Ždár nad Sázavou, wo 1252 ein Zisterzienserkloster gegründet wurde. Besichtigung der Wallfahrtskirche, die St. Johann Nepomuk geweiht ist, Anfang des 18. Jahrhunderts gebaut wurde und zum UNESCO-Welterbe gehört. Sie ist das Meisterwerk des Architekten Jan Blazej Santini und originellste Illustration des sogenannten « gotischen Barock ». Sie wurde in Form eines fünfstrahligen Sterns gebaut und ist umgeben von einem Friedhof und einem Kreuzgang. Weiterfahrt zur mittelalterliche Stadt Kutná Hora (« Minenberg »), östlich von Prag. Im Mittelalter wurden hier Silber gefördert und Münzen geprägt, weshalb der König von Böhmen seinen Sitz in die Stadt verlegte. Sie gehört zum UNESCO-Welterbe. Besichtigung der Stadt und der St.-Barbara-Kirche. Ankunft in Prag gegen Abend. Check-in im Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Tag 8: Abreise aus Prag

Abreise nach dem Frühstück.

Leistungen

Inkludierte Leistungen:

  • 7 Übernachtungen im 3★ Hotel im Doppel- oder Twinzimmer
  • Halbpension vom Abendessen Tag 1 bis zum Frühstück Tag 8
  • Im Programm erwähnte Besichtigungen
  • Geführte Besichtigungen: Prag (6h und 3h), Telč (2h), Kutná Hora (3h)
  • Eintritte zu folgenden Sehenswürdigkeiten:
    • Prag: Kirche Maria vom Siege mit dem Prager Jesus Kind, St.-Nikolaus-Kirche, St.-Veits-Kathedrale auf der Prager Burg
    • Zdar nad Sazavou / Zelena Hora: Kirche St. Johann Nepomuk
    • Kutná Hora: St.-Barbara-Kathedrale

Travel Europe Prag

Unsere Kolleg:innen in Tschechien freuen sich, Sie vor Ort begrüßen und Ihre Gruppen betreuen zu dürfen.

Travel Europe Prag
Trojanova 342/18
CZ-120 00 Prag 2
Tel: +420 221 597 700
office.praha@traveleurope.cc

Tschechien : unsere Programme

Lassen Sie sich von unseren Programmvorschlägen inspirieren

Sortieren nach
Karten anzeigen

Böhmens Städte und Schlösser

Die Tschechische Republik ist voller Geschichte!

Die 5 Perlen Mittel- und Osteuropas

All in: Tschechische Republik, Polen, Slowakei, Ungarn und Österreich

Prag & Südböhmen

Besuch der romantischsten Orte im südlichen Tschechien

Prag, Bratislava, Budapest & Wien

Kulturreise durch die Tschechische Republik, die Slowakei, Ungarn und Österreich

Prag, Budapest, Wien

Sammeln Sie die schönsten Eindrücke der royalen Städte Prag, Wien und Budapest

Nicht das passende dabei?

Unser Verkaufsteam steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, um mit Ihnen gemeinsam Ihr Wunschprogramm zu erstellen!